Xbox One Elite Controller immer noch ausverkauft

Microsoft mit Erklärungsversuch [Update: Lieferengpässe bis März 2016]

Microsoft hat zugegeben, dass man die Nachfrage nach dem Xbox One Elite Controller aufgrund des hohen Preises stark unterschätzt hat.

Der Xbox One Elite Controller, obwohl er stolze 159 SFr kostet, ist immer noch in fast allen Läden ausverkauft. Microsofts CMO Chris Capossela hat sich nochmals dazu geäußert und dabei erwähnt, dass man ursprünglich größere Mengen geplant hat, aber aufgrund der Reaktionen auf der E3 2015, dabei ging es um den doch sehr hohen Preis, hat man die Menge zunächst zurückgefahren. Mittlerweile steht aber fest, dass die Nachfrage wesentlich größer ist.

Laut Chris Capossela hat man das Produkt komplett unterschätzt. Sobald neue Controller in den Handel kommen, werden sie sofort gekauft. Das hat schon Microsofts Larry "Major Nelson" Hryb vor einigen Wochen bestätigt. Drücken wir also die Daumen, dass die Redmonder die Lieferengpässe möglichst schnell in den Griff bekommen werden. Als Chris Capossela kurz vor Thanksgiving verschiedene Läden besucht hat, wurde ihm schnell klar, dass mehr Controller produziert werden müssen.

Update: Microsoft hat ein weiteres Statement abgegeben: Obwohl wöchentlich neue Exemplare des Elite Controllers im Handel ankommen, wird es aufgrund der hohen Nachfrage voraussichtlich noch bis zum März 2016 Lieferengpässe geben.

News Michael Sosinka