Design der Xbox One zu eckig?

Chefdesigner spricht über Kritik

Die Xbox One ist einigen Spielern etwas zu groß und zu eckig geraten. Doch warum hat sich Microsoft für dieses massive Design entschieden? Der Chefdesigner Carl Ledbetter klärt auf.

ScreenshotDie Xbox One ist groß, schwarz (manchmal weiß) und eckig. Dieses Design gefällt nicht jedem Gamer und wird hin und wieder als zu klobig bezeichnet. Carl Ledbetter, er ist der Leiter des Teams, das für das Äußere der Konsole verantwortlich war, hat sich zu der Kritik geäußert. Wie er sagte, hat man sich bei der Xbox One und dem Kinect-Sensor ganz bewusst für die harten Kanten entschieden. Diese sollen nämlich das Dashboard der Konsole widerspiegeln, das mit seinen Kacheln ebenfalls recht eckig daher kommt.

Wenn man die Xbox One sieht, soll eine bestimmte Erwartungshaltung erzeugt werden, die sich dann beim Einschalten fortsetzt. Eckige Konsole, eckige Kacheln, klingt immerhin logisch. Doch warum ist die Konsole so groß geworden? Wer viel Leistung hat, muss auch für die entsprechende Kühlung sorgen, so Carl Ledbetter. Die Ausmaße der Xbox One sollen dabei helfen, dass das Gerät nicht überhitzt. Das war noch ein riesiges Problem bei der Xbox 360. Vor allem zum Launch sind damals die meisten Konsolen am Hitzetod gestorben.

News Michael Sosinka