Xbox One

Abwärtskompatibilität via Cloud unwahrscheinlich

Auch wenn es eine neue Konsole gibt, wirft man gern einen Blick auf ältere Titel. Mit der Xbox One (und PlayStation 4) wird dies jedoch nicht möglich sein. Hoffnung auf Abwärtskompatibilität bestand zuletzt im Cloud-Service, doch davon müssen sich geneigte Spieler verabschieden.

Screenshot

Wie Albert Penello, Microsofts Director of Product Planning, gegenüber Polygon sagte, wird es wahrscheinlich keine Abwärtskompatibilität via Cloud geben. Dies liegt vor allem an der unterschiedlichen Internet-Infrastruktur: Bei manchen sei das Streamen von Xbox 360-Spielen kein Problem, anderen Spielern wäre dies aufgrund einer schlechten Internet-Anbindung nicht möglich. Ob zukünftig dieser Gedanke wieder aufgegriffen wird, bleibt offen.

Will man die geliebten Xbox 360-Spiele nicht wegwerfen, muss man wohl die entsprechende Konsole behalten. Einen anderen Weg, um diese „älteren Spiele“ genießen zu können, gibt es derzeitig nicht.

"Xbox One" ist die Nachfolgekonsole der Xbox 360. Erstmals präsentiert am 21. Mai 2013.

News Katja Wernicke