Panzerfussball 2016 in World of Tanks

Turnier mit Preisgeld

Passend zur Fußball-EM in Frankreich wird in "World of Tanks" Panzerfußball gespielt. Wenn man richtig gut ist, kann man auch etwas gewinnen.

Spieler von "World of Tanks" dürfen an "Panzerfußball 2016" teilnehmen. Das spezielle Ingame-Event findet ab dem 10. Juni 2016 für knapp einen Monat statt und erlaubt es zwei Teams im 3-vs.-3-Modus in einem siebenminütigen Match gegeneinander anzutreten. "Dabei geht es darum, den Ball mit gezielten Schüssen aus der Kanone ins Tor des Gegners zu bugsieren. Alle Spieler erhalten die gleiche Ausgangssituation, denn als Spielerfahrzeug dient der einzigartige T-62a Sport (T-62a S), der während des Zeitraums des Events für alle Spieler in ihrer Garage zu finden ist. Um an einem Match teilzunehmen, muss lediglich dieser Panzer ausgewählt und dann der Gefecht-Knopf gedrückt werden," so die Beschreibung.

Es wird ergänzt: "Während der Matches erhalten die Panzer keinen Schaden. Zwar lassen sich die Ketten zerschießen, aber die Vehikel können nicht zerstört werden. Und während der Gegner bewegungslos herumsteht, sollte sich doch eine gute Chance auf ein Tor herausspielen lassen? Als kleine Hilfe gibt es auch noch ein besonderes Verbrauchsmaterial, den Turbolader, mit dem das eigene Fahrzeug für kurze Zeit deutlich an Geschwindigkeit gewinnt."

Die Matches werden in drei Stadien ausgetragen: "Himmelsdorf Arena", "Stade Eiffel" und "Old Tankford". Zusätzlich wird es mit dem Event auch neue Missionen für Einzel- und Zugspieler geben. Weiterhin lassen sich die Vehikel mit zahlreichen Emblemen und Flaggen der teilnehmenden Nationen schmücken. Darüber hinaus findet während dieser Zeit ein Panzerfußball-Turnier statt. Um daran teilzunehmen, kann man sich zwischen dem 1. und 15. Juni 2016 mit einem 3er-Team anmelden.

Wer am Ende zu den besten vier Mannschaften gehört, darf sich über ein Jahr Premiumspielzeit und einen Type 59 freuen. Die vier besten Mannschaften aus Europa treten zudem gegen die vier besten Mannschaften der GuS an und spielen um ein Preisgeld in Höhe von 5.000 US-Dollar. Nach Ablauf des Events werden der T-62a S, der dazugehörige Garagenslot und die Flaggen der teilnehmenden Mannschaften der EM 2016 wieder verschwinden. Die verdienten Medaillen und Embleme bleiben erhalten.

News Michael Sosinka