The Witcher 2

Kein Sex in Australien

Jaja, wir Gamer haben es doch schwer. Überall Zensur. Während es in Deutschland Probleme wegen Gewaltdarstellungen gibt haben die Amerikaner ein starkes Problem mit Sexdarstellungen, aber nicht nur die Amerikaner.

Auch Australien, oder sagen wir grade Australien treffen die Zensuren oftmals umso schwerer. Diesmal hat es den Witcher II erwischt. Während weltweit Geralt im Spiel auch die schönen Seiten des Lebens genießen darf kommt er in der Australischen Version des Games einfach nicht zum Zug.

Man könnte auch sagen, dass die australichen Ladys scheinbar nicht so auf Hexen stehen, denn egal wie sehr man sich anstrengt man erhält im Game stets nur einen Korb. Wie gut, dass es wohl in der Realität in Australien etwas anders aussieht, sonst würde das Land wohl bald unter sinkenden Einwohnerzahlen leiden.

The Witcher war eines der erfolgreichsten Rollenspiele der letzen Jahre und auch aus spielerischer Sicht eines der besten. Der zweite Teil lässt den Spieler wieder in die Rolle von Geralt dem Hexer und Dämonenjäger schlüpfen.

News Björn