Nintendo Wii U

Release-Liste für 2014 erschienen & Verbesserung der Lage

Die Pläne für das kommende Nintendo-Jahr sind vielversprechend. Da wären zum einen viele Titel, die sowohl für Nintendo 3DS als auch Wii U kommen, oder die Lizenzierungspolitik des japanischen Unternehmens oder wie wäre es mit einem System-Update für die Wii U?

Im Anhang des aktuellen Geschäftsberichtes lassen sich Release-Termine für kommende Spiele erkennen. Demnach werden „The Legend of Zelda Wii U“, „Shin Megami Tensei X Fire Emblem“ und „Yarn Yoshi“ ausdrücklich nicht mehr in diesem Jahr erscheinen. Spannender wird es mit „Bayonetta 2“, „Super Smash Bros.“ und „Hyrule Warriors“, welche noch in 2014 auf den Markt kommen sollen. Interessant bezüglich des Third Party-Supports ist „Watch Dogs“, fehlt dieses Spiel auf der Liste gänzlich - entsprechende Gerüchte gab es bereits vor einigen Tagen. Neue Software wird laut Satoru Iwata in der kommenden Nintendo Direct vorgestellt.

Auch wenn die Hit-Titel auf sich warten lassen und sich die Wii U in einer schwierigen Lage befindet, wird es keine Preissenkung der Konsole geben, wie Iwata sagte. Stattdessen soll den Kunden die Bedeutung und der Wert des GamePads mehr vermittelt werden. Gleichzeitig ist es dem Konzern neuen Kunden nicht gelungen den Unterschied zwischen Wii und Wii U zu erklären. So denke ein nicht unbedeutender Kundenkreis immer noch, dass das GamePad nur ein Zubehör für die ältere Konsole ist. Schuld daran sei allein das Unternehmen. Um das Problem zu lösen soll es bessere Werbeanzeigen sowie entsprechende Spiele geben. Geplant sind Spiele im Einzelspieler-Bereich, bei dem das GamePad eine zentrale und wichtige Rolle einnimmt. Die bisher nicht verwendete NFC-Funktion soll zudem im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer wichtiger Schritt wird die Lizenzierung von Nintendo-Charakteren sein. In der Vergangenheit sei dieser Bereich sehr passiv behandelt worden, soll nun aber mehr im Vordergrund stehen. Zwar konnte durch das Zurückhalten der Lizenzierung das Portfolio mit wertvollen Charakteren bestückt werden, aber Third-Party-Spiele sind deshalb wenig entstanden. Neben dem vermehrten Bereich des Merchandising soll auch der digitale Bereich beachtet werden. Hier ist es möglich, dass Spielentwickler Nintendo-Charaktere in ihre Spiele einbauen. Außer beide Unternehmen stehen in einem Konkurrenzverhalten.

Bis dahin können sich Wii U-Besitzer aber auf ein Systemupdate freuen, welches im Sommer 2014 erscheint. Dieses Beinhaltet eine Schnellstartfunktion: Nach dem Einschalten der Konsole hat der Nutzer die Wahl aus den letztgespielten Titeln. So soll der Spielstart nach dem Einschalten um rund 50 Prozent beschleunigt werden. Das beigefügte YouTube-Video zeigt, wie dies aussehen könnte.

Natürlich können all diese Elemente nicht allein betrachtet werden. So wurden DS- und GBA-Spiele für die Virtual Console der Wii U, ein neues Preismodell sowie eine Gesundheitsplattform angekündigt. Wie steht ihr zu diesen Ankündigungen? Ist etwas für euch dabei?

Hast du schon unseren Artikel des Tages gelesen? Project Christine: Der Mineralöl gekühlte Superrechner mit Abo-Modell.

News Katja Wernicke