Nintendo Wii U

Nintendo entschuldigt sich für lange TVii-Wartezeiten

Eigentlich wollte Nintendo 2013 in Europa den Dienst TVii starten, doch bisher gibt es noch keine entsprechende Ankündigung dazu. Das japanische Unternehmen hat sich nun für dieses Schweigen öffentlich entschuldigt.

„Wir entschuldigen uns dafür, dass es uns nicht gelungen ist, den Nintendo TVii-Service wie geplant 2013 in Europa zu veröffentlichen. Bitte achten Sie in der näheren Zukunft auf weitere Ankündigungen bezüglich Nintendo TVii!” heißt es auf der offiziellen Webseite. Wann der Start geplant ist, steht immer noch nicht fest,

Mit TVii lassen sich TV-Serien und Filme auf „ganz neue Art finden, ansehen und mit ihnen interagieren”. Praktischerweise lässt sich mit dem Wii U GamePad das Angebot von Kabel- und Satelliten-Fernsehsendern sowie Abrufvideo-Services durchstöbern.

Nintendos Nachfolger der überaus erfolgreichen Wii. Die "Wii u" ist Nintendos HD-Konsole mit einem revolutionären, neuen Controller-Modell.

News Katja Wernicke