Watch Dogs

Anscheinend ohne Ladebildschirme

Im Mai diesen Jahres steht das neue Open-World-Spiel "Watch Dogs" auf dem Programm, welches einem neuen Bericht zufolge wohl ohne Ladebildschirm erscheinen wird.

Screenshot

So ganz offiziell ist diese Ankündigung allerdings noch nicht, denn es hieß seitens dem Animation Director Colin Graham lediglich, dass man keine Ladebildschirme mögen würde.

Diese Aussage ist noch keine richtige Ankündigung, aber zumindest ein Hinweis darauf, dass das Spiel mit der Open-World-Architektur in der Tat ohne die doch eher nervigen Ladebildschirme auskommen wird.

Graham verrät übrigens außerdem, dass es auf der kommenden PAX East neue Bilder zu "Watch Dogs" zu sehen geben wird. 

Der Ubisoft-Titel "Watch Dogs” verfrachtet euch in das Jahr 2003. Ein frustrierter Angestellter nutzt einen Stromausfall, um in New York einen bösartigen Virus zu entfesseln. Dies hat zur Folge, dass die Stadt fortan unter der Kontrolle eines Computers steht. Dieser zeichnet sämtliche Taten und sogar die Gedanken der Menschen auf. 1984 war gestern - Ubisoft zeichnet mit "Watch Dogs" eine düstere Zukunft.

Sharlet News