Watch Dogs Legion mit Musik von Fans

Zusammenarbeit mit HitRecord [Update: Ubisoft reagiert auf Kritik]

Ubisoft arbeitet für "Watch Dogs Legion" wieder mit HitRecord zusammen. Die Community ist aufgefordert, 10 Songs für das Spiel zu erstellen.

News vom 15. Juli 2019: Ubisoft arbeitet auch für "Watch Dogs Legion" mit HitRecord zusammen, das dem Schauspieler Joseph Gordon Levitt gehört. Dabei geht es darum, dass die Community Musik für das Spiel erschafft. HitRecord bittet die Community, 10 Songs für "Watch Dogs Legion" zu erstellen, die in Radiosendern und generell in der gesamten Umgebung von London zu hören sein werden.

HitRecord zahlt 2.000 US-Dollar pro Song, die unter den Personen aufgeteilt werden, die dazu beigetragen haben. Zudem werden die Namen der Ersteller in den Credits des Spiels erwähnt. Personen, deren Arbeit nicht für "Watch Dogs Legion" ausgewählt wird, erhalten keine Vergütung. Die Wahrscheinlichkeit ist also nicht klein, dass man für seine Mühen nichts bekommt.

Allerdings ist das ganze Vorhaben höchst umstritten, da für wenig Geld Musik für ein Multi-Millionen-Projekt herangeschafft wird. "Watch Dogs Legion" wird am 6. März 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Update vom 16. Juli 2019: Die Kooperation hat wieder für viel Kritik gesorgt und Ubisoft musste sich einiges anhören. Der Publisher hat auf Twitter ein kurzes Statement veröffentlicht und klargestellt, dass "Watch Dogs Legion" über 140 Songs von professionellen Künstlern enthalten wird. Man will den Fans über HitRecord die Chance geben, sich kreativ auszudrücken.

Michael Sosinka News