Viele Individualisierungs-Möglichkeiten in Watch Dogs 2

Der Beweis im Video & Mikrotransaktionen möglich

In "Watch Dogs 2" darf man den Protagonisten Marcus Holloway mit vielen verschiedenen Klamotten ausstatten. Und es könnte Mikrotransaktionen geben.

In "Watch Dogs 2" wird man den Protagonisten Marcus Holloway umfangreich individualisieren dürfen. In San Francisco werden viele Läden zu finden sein, die mit unterschiedlichen Sortimenten aufwarten. Hüte, Combos aus Jacke und Shirt, Hosen, Schuhe, Brillen sowie Taschen können gewechselt werden. Die Auswahl von Shop zu Shop wird anders ausfallen.

Im Video seht ihr, was möglich ist. Dort ist übrigens ein Premium-Tab zu erkennen, was darauf schliessen lässt, dass Ubisoft womöglich auf Mikrotransaktionen setzt bzw. Outfit-DLCs sowie kosmetische Items veröffentlichen will. "Watch Dogs 2" wird am 15. November 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka