Wasteland 3: Cult of the Holy Detonation

DLC ist erhältlich

inXile Entertainment und Prime Matter freuen sich bekannt zu geben, dass "Cult of the Holy Detonation" - die zweite und letzte Erweiterung für "Wasteland 3" - ab sofort digital für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich ist. Fans der faszinierenden post-apokalyptischen Welt von Brian Fargos "Wasteland"-Serie erhalten mit der „Colorado Collection“ zudem ein spannendes Gesamt-Paket mit Bonus-Inhalten und attraktivem Preisvorteil.

Ein Launch-Trailer, der den Spielern einen weiteren Einblick in den neuen DLC gibt, begleitet die heutige Veröffentlichung.

Wasteland 3: Cult of the Holy Detonation

Eine nukleare Detonation, die in der Zeit stecken geblieben ist, ein heiliger Krieg zwischen Mutanten-Kulten und die Desert Rangers mittendrin.

Tief im Militärkomplex im Cheyenne Mountain beten Mutantenkulte eine uralte Gottheit an, die sie die heilige Detonation nennen – eine Kernexplosion, die im Stillstand gehalten wird. Ob ein Gott, ein wissenschaftliches Experiment oder ein unbeabsichtigtes Wunder – die Energie der Detonation könnte Colorado Springs für Hunderte von Jahren mit Strom versorgen oder es in einem Moment dem Erdboden gleich machen. Die Krieg führenden Kulte haben unterschiedliche Meinungen dazu, wem es erlaubt sein sollte, ihren Gott zu ehren und du wirst dir Zugang zum Altar freikämpfen müssen. Es ist eine letzte Mission für die Ranger in Colorado und das Ergebnis wird mit Sicherheit explosiv – wie es auch ausgehen mag.

„Cult of the Holy Detonation“ erweitert die „Wasteland 3“-Erfahrung mit dem Zugang zum „Cheyenne Mountain“-Komplex, vollgepackt mit neuen Charakteren, Gegnern, herausfordernden Kampfbegegnungen und mächtigen neuen Waffen und Rüstungen. Die zielbasierten Begegnungen, die dem ohnehin stark taktischen rundenbasierten Kampf eine kreative Note verleihen, stellen deinen Trupp von Rangern auf die Probe wie nie zuvor. Die Ranger sehen sich schier unmöglichen Aufgabe gegenüber und müssen dabei Reaktoren abschalten, Lüftungssysteme säubern und defensive Gegenmaßnahmen einleiten, um sich gegen eine unendliche Flut an gefährlichen Mutanten und Maschinen im Inneren des verfallenen Militärbunkers zu stemmen.

Roger News