Paradox gibt Vampire: The Masquerade Spiele frei

Unter bestimmten Voraussetzungen

Das "Vampire: The Masquerade"-Franchise lebt derzeit mit den anstehenden Ablegern "Swansong" und "Bloodhunt" auf. Nicht jeder Titel erfüllt allerdings die Erwartungen von langjährigen Fans der Pen-and-Paper Vorlage. Nun gibt Paradox Interactive mit dem an Indie-Studios gerichteten Programm "Unbound" die Möglichkeit, ein eigenes "Vampire: The Masquerade" herauszugeben.

Natürlich kommt die Freigabe der IP nicht ganz ohne Regeln. So werden die Spiele lediglich auf der Plattform itch.io veröffentlicht. Die Studios können bis zu 67 % der Einnahmen behalten, müssen allerdings auf zusätzliche Finanzierungen wie Crowdfunding und persönliche Kontaktaufnahme zu Geldgebern verzichten. Nach der "Dark Pack"-Vereinbarung steht ihnen allerdings frei, Einnahmen über beispielsweise Patreon, YouTube und Twitch zu generieren.

Die Spiele müssen auf der fünften Edition der Story basieren und die Titel dürfen nicht "Vampire: The Masquerade" oder "World of Darkness" im Titel enthalten. Sie werden daher nicht in den Kanon aufgenommen.

Karl Wojciechowski News