80 Prozent der PS4-Besitzer haben Uncharted nie gespielt

Deswegen macht die Collection einen Sinn

Laut den Untersuchungen von Naughty Dog haben 80 Prozent der PS4-Besitzer noch kein "Uncharted"-Spiel gespielt. Deswegen macht die "Uncharted: The Nathan Drake Collection" Sinn.

Screenshot

"Uncharted: The Nathan Drake Collection" ist seit gestern für die PlayStation 4 erhältlich und Naughty Dog hofft, dass die Sammlung ähnlich gut aufgenommen wird wie "The Last of Us Remastered". Gleichzeitig hat der Community Strategist Eric Monacelli bestätigt, dass man sehr mit der Qualität der Umsetzung und der Abreit von Bluepoint zufrieden ist. Das Studio war für die Portierung verantwortlich.

Doch macht eine Neuauflage für die PlayStation 4 überhaupt einen Sinn? Eric Monacelli sagte dazu: "Wir haben viele Untersuchungen angestellt und herausgefunden, dass 80 Prozent der Leute, die eine PlayStation 4 besitzen, niemals Uncharted gespielt haben. Das ist einer der Gründe, warum wir dachten, dass ein Remaster eine gute Idee wäre." Naughty Dog glaubt demnach an einen Erfolg von "Uncharted: The Nathan Drake Collection".

News Michael Sosinka