Uncharted 3: Drake's Deception

Mit Move-Unterstützung?

Eine interessante Frage: Könnte Naughty Dogs "Uncharted 3" eventuell mit Move-Unterstützung erscheinen? Denkbar wäre es, aber da gibt es noch ein klitzekleines Problem.

Denn der momentan noch nicht enthüllte Titel, an dem die Naughty Dogs arbeiten, ist weit fortgeschritten.

Vize Christophe Balestra meinte:

"Vielleicht mal in Zukunft. Momentan ist das ziemlich schwer, weil wir so auf unser nächstes Projekt fokussiert sind. Jetzt noch darüber nachzudenken wäre zu spät."Sein Mitarbeiter Evan Wells stimmt zu:

"Falls wir einmal ein Spiel machen, das Move unterstützt, wollen wir es von Grund auf für Move entwickelnt. Bei unserem aktuellen Projekt sind wir einfach schon zu weit, um dem gerecht zu werden." "Uncharted 3" mit Move-Unterstützung ist also möglich - aber nur, wenn der noch nicht angekündigte Titel nichts mit Nathan Drake zu tun hat.

Sowohl Fans der Reihe als auch Neueinsteiger können sich Hals über Kopf in ein echtes Abenteuer stürzen und sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen „Atlantis des Sandes“ machen. Auf seiner Reise gelangt der Glückritter Nathan Drake mitten in die Arabische Wüste und er und sein Mentor Victor Sullivan müssen sich dem okkulten Verrat einer zwielichtigen Organisation und ihrem skrupellosen Anführer stellen.

News NULL