Umbrella Corps statt Resident Evil 7

Wann geht es wieder um Survial-Horror?

Das neu angekündigte "Umbrella Corps" ist zwar ein Multiplayer-Shooter, doch Capcom hat auch Projekte in der Mache, die eher dem klassischen "Resident Evil"-Gameplay entsprechen.

Screenshot

Capcom hat auf der Tokyo Game Show 2015 den Arena-Shooter "Umbrella Corps" angekündigt. Viele "Resident Evil"-Fans zeigten sich davon jedoch enttäuscht, da sie zum Beispiel lieber eine Enthüllung von "Resident Evil 7" erlebt hätten. Wann wird es also wieder mit dem Survial-Horror weiter gehen? Im Interview hat Capcom dies Entscheidung für einen Shooter verteidigt.

"Resident Evil bedeutet für die meisten Leute immer noch Survival-Horror, aber die Marke hat sich über die Zeit weiterentwickelt. Das sind jetzt 20 Jahre und wir haben in dieser Zeit eine Reihe von Spin-Offs und Nebentiteln gesehen. Wir denken, dass es innerhalb einer Marke wichtig ist, eine Vielzahl von Erfahrungen zu haben," so Capcom.

Allerdings verspricht Capcom, dass es weiterhin Survial-Horror-Spiele geben wird: "Ich denke, dass einige Leute überrascht waren, dass wir so einen Third-Person-Shooter angekündigt haben." Dabei heißt es, dass Spiele, die sich vom ursprünglichen Kern von "Resident Evil" wegbewegten, schon immer ein Teil der Marke waren. Allerdings verspricht Capcom, dass man auch Projekte in der Pipeline hat, die Fans des klassischen Survival-Horrors bedienen sollen.

News Michael Sosinka