Ubisoft

Ubisoft übernimmt den Vertrieb von "Tera"

Ubisoft verkündete heute die Unterzeichnung eines Vertriebsabkommen mit dem koreanischen Entwickler Bluehole Studio über den europaweiten Vertrieb der Retail-Versionen von "Tera".

Entwickelt von Bluehole Studio nutzt "Tera" die Unreal Engine 3 und bietet so eine atemberaubende Grafikpracht und eine der bezauberndsten Spielwelten, die heutzutage möglich sind. "Tera" liefert dank des innovativen Echtzeit-Kampfsystems, der Gamepad-Steuerung und dem politischen System, das den Spielern erlaubt die Anführer für bestimmte Provinzen zu bestimmen, eine besonders fesselnde Erfahrung. Mit einer Spitze von 200.000 Usern, die gleichzeitig während der Beta online waren, und 37 Spielservern, die drei Monate nach dem offiziellen Start in Betrieb sind, brach das Spiel alle Rekorde in Korea. Bluehole Studio wird eine an westliche Bedürfnisse angepasste Version von "Tera" für das europäische und nordamerikanische Publikum anbieten.

“Tera ist ein anspruchsvolles und grafisch beeindruckendes Spiel, das die Grenzen herkömmlicher MMOs erweitern wird. Wir freuen uns, das Spiel auch europäischen Kunden zugänglich machen zu können.“ Alexis Garavaryan, EMEA Business Development Associate bei Ubisoft.

"Tera" wird zur Veröffentlichung in drei Sprachen verfügbar sein – Englisch, Französisch und Deutsch. Ubisoft wird sich um den Vertrieb von "Tera" über sein ausgedehntes Netzwerk an europäischen Handelspartnern kümmern. Den digitalen Vertrieb und das Publishen von "Tera" in Europa übernimmt der in Berlin ansässige Publisher Frogster Interactive Pictures AG.

„Wir glauben, dass das einmalige Distributionsnetz und das hohe Ansehen, das Ubisoft als einer der Branchenführer in Europa genießt, für den Vertrieb von TERA in Europa sehr förderlich sein wird. Mit einem solch starken Partner an unserer Seite sind wir uns sicher, unsere erfolgreichen Leistungen auch in Europa fortführen zu können.“ Gang-seok Kim, CEO bei Bluehole

Der Veröffentlichungstermin für das anspruchsvolle Fantasy-MMO ist für 2011 angesetzt.

News Roger