Ubisoft schliesst Studio in Casablanca

Verbesserung der Effizienz & Effektivität

Ubisoft schließt sein Studio in Casablanca. Das geschieht, um die Effizienz und Effektivität zu verbessern. Die Mitarbeiter können zu anderen Ubisoft-Studios wechseln.

Screenshot

Ubisoft gab heute bekannt, dass das Studio in Casablanca geschlossen wird. Das Studio wird die Produktion bereits am 13. Juni 2016 beenden. Die Angestellten wurden in der vergangenen Woche informiert und Ubisoft bietet ihnen Transfermöglichkeiten zu anderen Studios sowie Unterstützung für diejenigen, die nicht länger für das Unternehmen tätig sein werden.

"Ubisoft Casablanca war für 18 Jahre Teil von Ubisoft und hat über die Jahre eine Vielzahl an unvergesslichen Spielen, insbesondere für tragbare Konsolen, entwickelt," sagt Jean-Michel Detoc, Executive Director von Ubisoft Mobile. "Während der Videospielmarkt sich in den vergangenen Jahren weiter entwickelt hat, haben wir bedauerlicherweise kein tragbares Konzept für das Studio in unserem Netzwerk gefunden. Wir danken dem Team aus Casablanca für die harte Arbeit in den letzten Jahren."

Im Statement heißt es außerdem: "Die Entscheidung, Ubisoft Casablanca zu schließen, ist als Teil der andauernden Bemühungen Ubisofts zur Verbesserung der Effizienz und Effektivität seiner internationalen Studio-Zusammenarbeit getroffen worden. Ubisoft besitzt 29 Studios in 17 Ländern. Fünf davon beschäftigen sich ausschließlich mit der Entwicklung von Mobile-Titeln."

News Michael Sosinka