Ubisoft gibt E3-Pläne bekannt

Mit Watch Dogs 2, South Park, Ghost Recon & mehr

Ubisoft wird auf der E3 2016 mit Spielen wie "Watch Dogs 2", "For Honor" und "Ghost Recon Wildlands" vertreten sein. Überraschungen werden ebenfalls versprochen.

Ubisoft gab heute die Pläne für die E3 2016 bekannt, inklusive eines Videos. Die Woche startet am Montag, den 13. Juni um 13 Uhr (Ortszeit) mit der Ubisoft-E3-2016-Pressekonferenz. Zuvor gibt es eine 30-minütige Vorab-Show. Vom 14. bis zum 16. Juni 2016 können die E3-Teilnehmer die Titel von Ubisoft selbst erleben (Stand #1023, South Hall, Los Angeles Convention Center). Außerdem dürfen zum vierten Mal in Folge über 1.700 Fans die Spiele von Ubisoft ausprobieren und die Entwickler in der Ubisoft-Lounge treffen.

Das bietet der Ubisoft-Messestand:

  • For Honor
  • Ghost Recon Wildlands
  • South Park: Die Rektakuläre Zerreißprobe
  • Eagle Flight

"Watch Dogs 2" wird ebenfalls auf der Messe vorgestellt, aber ganz offensichtlich nicht am Stand spielbar sein. Moderiert wird die Ubisoft-E3-2016-Pressekonferenz zum fünften Mal von Schauspielerin und Comedian Aisha Tyler. Die Konferenz wird live ausgestrahlt und auf dem YouTube- und Twitch-Kanal von Ubisoft sowie auf Ubisoft.com verfügbar sein. Außerdem verspricht Ubisoft einige Überraschungen. Am Dienstag um 20:30 Uhr (Ortszeit) startet zudem eine Special-Ops-Night, während der sich die Entwicklerteams von "The Division", "Rainbow Six Siege" und "Ghost Recon Wildlands" zu einem 90-minütigen Livestream mit Fans vor Ort versammeln.

"Die E3 ist immer ein ganz besonderes Event. Alle Mitarbeiter der Unterhaltungsbranche geben ihr Bestes, um Spieler zu begeistern und zu fesseln. Für die Teams von Ubisoft ist das immer mit großem Stolz und Spannung verbunden, denn sie erhalten nun endlich Feedback für die ganze Leidenschaft, die sie in die Spiele stecken. Unsere Branche hat sich im Laufe der letzten 30 Jahre sehr stark weiterentwickelt. Was sich jedoch nicht verändert hat, ist meine Liebe und mein Respekt für die grenzenlose Hingabe und das Talent der Entwickler und der Spieler gleichermaßen," sagte Yves Guillemot, Mitbegründer und CEO von Ubisoft. "Neue, leistungsstarke Plattformen ermöglichen mehr Kreativität, Ausdruck und Fantasie und verleihen der Branche weiterhin starken Aufschwung. Mehr denn je zeigen Video spiele, wie sie die Zukunft der Unterhaltung prägen werden. Ich freue mich sehr auf die E3 und darauf, was die Zukunft bringt."

News Michael Sosinka