Ubisoft

Ubisoft stellt 2015 Spieleentwicklung für Xbox 360 und PlayStation 3 ein

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird nach eigenen Angaben noch bis zum Jahr 2015 die Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 unterstützen. Danach wird der französische Konzern die Spieleproduktion für diese Konsolentypen aus Kostengründen einstellen. Das gab Ubisofts CEO Yves Guillemot jetzt bekannt.

ScreenshotWie PlayStationUniverse (PSU) jetzt mitteilte, sprach Guillemot über die zukünftigen Kosteneinsparungen und die daraus resultierenden Konsequenzen für die Xbox 360 und die PlayStation 3:

"Ein Teil dieser Kostenreduzierung liegt daran, dass wir in diesem Jahr Spiele für viele Plattformen veröffentlichen müssen. Im nächsten Jahr werden wir damit anfangen, das zu reduzieren. Und im Jahr darauf stellen wir den Support ein. Wir gehen davon aus, dass wir noch für die nächsten beiden Weihnachtsgeschäfte Spiele für die laufende Generation entwickeln werden. Danach werden wir die Unterstützung wohl einstellen. Wir werden nicht alle Spiele stoppen, aber die meisten Produkte werden für die nächste Generation erscheinen."
Hintergrund dieser Entwicklung ist, dass Ende November die nächste Konsolen-Generation auf den Markt kommt: Microsofts Xbox One und Sonys PlayStation 4. Die Xbox One kommt nach den bisherigen Informationen am 22. November diesen Jahres in den europäischen Handel. Die PlayStation 4 legt dann am 29. November nach. 

Ubisoft produziert und vertreibt unter anderem Titel wie "Anno", "Assassin’s Creed", "Far Cry", "Prince of Persia", "Die Siedler" und "Splinter Cell".

News tatanka