Ubisoft schaltet in diesem Jahr die Server von mehreren Spielen ab

Rainbow Six Vegas, Assassin's Creed 2 & mehr

Ubisoft wird in diesem Jahr die Server von mehreren älteren Spielen ausschalten. Weiter unten steht die Liste zur Ansicht bereit. Ist das geschehen, werden Online-Funktionen und Online-Modi nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Einzelspieler-Funktionen bleiben erhalten.

Screenshot

Diese Spiele sind betroffen:

  • PC - Assassin’s Creed 2 - June 1st 2021
  • PC - Prince of Persia: Forgotten Sands - June 1st 2021
  • PC - Far Cry 2 - June 1st 2021
  • PC - Anno 1404 - June 1st 2021
  • PC - Might & Magic: Clash of Heroes - June 1st 2021
  • PC - Splinter Cell Conviction - June 1st 2021
  • PC - The Settlers 7 - June 1st 2021
  • PC - Might & Magic X: Legacy - June 1st 2021
  • PC/X360/PS3 - Ghost Recon: Future Soldier - 2021
  • PC/PS2/XB/GC - Rainbow Six Lockdown - 2021
  • PC/X360/PS3/XB1 - Rainbow Six Vegas 2 - 2021
  • PC/X360/PS3/PSP - Rainbow Six Vegas - 2021

Wenn das Spiel mit Uplay kompatibel ist:

  • Uplay-Dienste sind für das Spiel auf Konsole nicht mehr verfügbar.
  • Units (Uplay-Währung) und Aktionen für das Spiel sind deaktiviert. Das bedeutet, dass man keine Units mehr durch das Erfüllen von Aktionen verdienen kann.
  • Belohnungen sind im Spiel deaktiviert; man kann sie noch freischalten, aber sie werden nicht mehr gewährt. Wenn ihr sie nach der Deaktivierung der Online-Dienste für das Spiel freischaltet, meldet euch bitte bei unserem Kundendienst für eine Rückerstattung der Belohnungen.
  • ULC (Freischaltbare Inhalte) sind deaktiviert. Das bedeutet, dass sie nicht mehr freigeschaltet werden können. Auf PC werden sie nicht mehr verfügbar sein, selbst wenn ihr sie freigeschaltet habt. Auf Konsolen bleiben sie verfügbar, bis ihr eure gespeicherten Daten löscht.
  • Spieler mit ingame Währung sollten diese in 60 Tagen aufbrauchen. Es gibt keine Rückerstattung von ungenutzter Ingame-Währung.
Michael Sosinka News