Nächste Far Cry wird "radikal anders"

Wird es einen Online-Fokus haben?

Nach Far Cry ist vor Far Cry. Kaum ist der neueste Titel der Reihe erschienen, wird schon über den nächsten diskutiert. Während wir seit "Far Cry 3" auf eine im grossen und ganzen ähnliche Gameplay-Mechanik zurückblicken, soll das Franchise sich in Zukunft ändern. Die neuesten Berichte sprechen sogar von einer Online-Orientierung.

Screenshot

Schon im Juni diesen Jahres sprach Jason Schreier von Bloomberg von einer "radikal anderen" Ausrichtung des Franchises. Nun hat Stephen Totilo von Axios darauf Bezug genommen und sogar hinzugefügt, dass es online-orientiert wird.

"That tracks with a source of my own who said the company was exploring a more online-oriented approach for a sequel."

Diese Ausrichtung passt zu Ubisofts Plan, mehr in Richtung Free-to-Play gehen zu wollen. Zusammen mit den schon für Assassins Creed angekündigten Änderungen - nämlich hin zu einem Online Live Service Game - steht eins fest: Die Marke Ubisoft wird sich in den kommenden Jahren "radikal verändern".

Screenshot
Ubisoft

Karl Wojciechowski News