11 Ubisoft-Spiele über 10 Millionen Mal ausgeliefert

Assassin's Creed Odyssey, Rainbow Six Siege & The Division 2 erfolgreich unterwegs

Ubisoft hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen einige Details zu seinen erfolgreichen Spielen genannt.

Screenshot

Ubisoft hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen bestätigt, dass 11 Spiele in diesem Konsolen-Zyklus über 10 Millionen Mal ausgeliefert wurden, darunter "Assassin's Creed Unity", "Assassin's Creed Origins", "Assassin's Creed Odyssey", "The Division", "The Division 2", "Far Cry 4", "Far Cry 5", "Ghost Recon Wildlands, "Rainbow Six Siege", "Watch Dogs" und "Watch Dogs 2".

"Rainbow Six Siege" kommt auf über 60 Millionen registrierte Spieler, während von April 2019 bis März 2020 mehr als eine Milliarde Sitzungstage verzeichnet wurden, was einen starken Anstieg darstellt. Es gab ein Rekord-Engagement in den Monaten Januar, Februar und März 2020 sowie ein Anstieg des PRI-Wertes (Player Recurring Investment) von 26 Prozent im Quartalsverlauf.

Bei "Assassin's Creed Odyssey" kam es in den vergangenen 12 Monaten zu einem sehr starken Anstieg der Verkäufe, des täglichen Spieler-Engagements und des PRI um etwa 90, 90 bzw. 170 Prozent im Vergleich zu "Assassin's Creed Origins". Bei "The Division 2" gab es eine sehr starke Erholung im vierten Geschäftsquartal mit Nettobuchungen, die mit denen von "Assassin's Creed Odyssey" nach 13 Monaten vergleichbar sind. Die Nettobuchungen von "Just Dance 2020" stiegen im vierten Geschäftsquartal um 156 Prozent im Vergleich zu "Just Dance 2019".

Michael Sosinka News