Streaming-Plattform Twitch weiterhin Nase vorn

Trotz massiver Investition in Gaming von YouTube

Trotz massiver Investition von YouTube in Gaming-Content, worüber wir euch im November vergangenen Jahres berichteten, hat die Streaming-Plattform Twitch nach wie vor, wenn es um Zuschauerzahlen geht, die Nase vorn. Unbeeindruckt von der Aktivität der Konkurrenz YouTube Gaming und Facebook Gaming glänzt Twitch mit beeindruckenden Zuschauerzahlen. Daran haben auch die Abgänge von Streamer-Größen wie TimTheTatman, Ludwig und Dr Disrespect nicht gerüttelt.

So ergibt eine Analyse der Website StreamHatchet, dass von den drei Diensten Twitch 71 % der Watchtime von Gaming Streaming-Content ausmachte. Während Twitch auf vierteljährlich sechs Milliarden Stunden kommt, erreichen die beiden anderen Dienste jeweils "nur" 1,1 bis 1,3 Milliarden. YouTube zeigte als einzige der drei Plattformen sogar ein Rückgang in den Zahlen. Die Liste der meist gesehenen Streamer wird vom Twitch-Kanal xQc angeführt.

Karl Wojciechowski News