Tony Hawk’s Pro Skater 3 + 4 Remakes gestrichen

Nach Übernahme durch Blizzard

Karl Wojciechowski

Traurige Nachrichten für Freunde des virtuellen Skateboardings. In einem Livestream mit dem Senior Designer von "Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2" Andy Gentile hat die Skateboard-Legende Tony Hawk persönlich bestätigt, dass sich Remakes der Teile 3 und 4 in Entwicklung befanden. Allerdings sollen diese gestrichen worden sein, nachdem sich das Studio hinter den Remakes, Vicarious Visions, mit Activision Blizzard zusammenschloss. Activision sei nicht von den gemachten Vorschlägen der beteiligten Entwickler beeindruckt gewesen und hätte nicht genügend Vertrauen in die Projekte.

Tony Hawk's Pro Skater 3 + 4 remasters were in the works but they were scrapped after Vicarious Visions was merged into Blizzard.

Source: Tony Hawk.https://t.co/84rlYDgvUQ pic.twitter.com/oWR70xTOYv

— Okami Games (@Okami13_) June 20, 2022

Über die Meldung, dass Vicarious Visions zukünftig in die Entwicklung von Spielen wie "Overwatch" und "World of Warcraft" eingebunden wird, berichteten wir euch an dieser Stelle. Diese für Fans älterer IPs schlechten Nachrichten, dass Franchisen wie "Crash Bandicoot" und "Tony Hawk’s Pro Skater" nun brach liegen würden, scheint sich nun vorerst zu bestätigen. Im selben Stream zeigt sich Hawk aber auch zuversichtlich: Auch ein Remake der ersten Teile galt seinerzeit als unwahrscheinlich und wurde trotzdem realisiert. Daher sei für die Zukunft alles möglich, so Hawk.