Tomb Raider

Producer zur Definitive Edition

Wer die Ankündigung rund um die Definitive Edition zu "Tomb Raider" verfolgt hat, der hat sicherlich auch die Augenbrauen gehoben, als der Preis von 60 Euro (umgerechnet 73,55 Schweizer Franken) genannt wurde.

ScreenshotViele Fans stellen sich die Frage, weshalb besagte Edition überhaupt so teuer ist. Viele sind sogar der Ansicht, dass der Aufpreis für die Edition überhaupt nicht gerechtfertigt sei. 

Nun äußert sich der Executive Producer Scot Amos zu den Vorwürfen, dass für die neue Version nur etwas "Kosmetik betrieben wurde":

"Ich kontrolliere die Preise oder das Marketing nicht, aber ich weiß, dass Tomb Raider ein fantastisches Spiel ist. Es erhielt viele Nominierungen und hat eine großartige Fan-Gemeinde. Sie bewegt uns dazu, dass wir immer das Beste geben und uns stets verbessern. Wenn es nur „Kosmetik“ wäre und wir nur auf den Plattformen releasen würden, auf denen es das Original-Spiel bereits gibt, würde ich das Argument verstehen.

Wir verkaufen sie jedoch für die neuen Plattformen. Das bedeutet harte Arbeit in der Entwicklung, da wir eine neue Physik, neue Partikel und neue Lichteffekte, die von der neuen Generation profitieren, eingefügt haben. Deshalb stehe ich absolut hinter der Entscheidung, die Definitive Edition so zu verkaufen, wie sie erscheinen wird."

Was ist eure Meinung dazu - ist der Preis der Edition gerechtfertigt?

News Sharlet