Tomb Raider-Reboots kommen auf 18 Millionen

Marke für Square Enix sehr wichtig

Das Reboot "Tomb Raider" und "Rise of the Tomb Raider" haben sich zusammen mehr als 18 Millionen Mal verkauft, so Square Enix.

Screenshot

Im Jahr 2013 kam das Reboot zu "Tomb Raider" heraus und anfangs war Square Enix mit den Verkaufszahlen nicht ganz so glücklich. Der CEO Yosuke Matsuda hat jetzt zugegeben, dass die Erwartungen sehr hoch waren. Mittlerweile ist man zufriedener.

Die beiden Reboots kommen auf über 18 Millionen verkaufte Exemplare. 11 Millionen entfallen auf "Tomb Raider", 7 Millionen auf "Rise of the Tomb Raider". "Tomb Raider ist eine sehr wichtige Marke für uns und daran hat sich nichts geändert," so Yosuke Matsuda. Laut Gerüchten ist derzeit "Shadow of the Tomb Raider" in der Entwicklung.

"Tomb Raider" ist der nächste Teil der legendären Saga rund um die schöne Archäologin Lara Croft.

Michael Sosinka News