EA hat langfristigen Plan mit Titanfall 2

Soll sich über viele Jahre verkaufen - gilt auch für Battlefield 1

Michael Sosinka

"Titanfall 2" soll sich laut EAs Peter Moore über viel Jahre verkaufen. Da spielt der Release zwischen "Battlefield 1" und "Call of Duty: Infinite Warfare" kaum eine Rolle.

Electronic Arts meinte zuletzt, dass man sich der "Titanfall"-Marke verpflichtet fühlt und sie ausbauen will. Allerdings wird immer wieder von Experten behauptet, dass "Titanfall 2" zwischen "Battlefield 1" und "Call of Duty: Infinite Warfare" eigentlich keine gute Chance auf einen Erfolg hat. EA sieht das eher langfristig. Peter Moore sagte auf der Credit Suisse 20th Annual Technology, Media & Telecom Conference: "Eine Sache, die wir unglaublich gut machen, ist einen Titel wie diesen zu nehmen, um ihn für viele Jahre zu nutzen. Wir werden Titanfall 2 auf globaler Basis für viele, viele Jahre verkaufen."

Ähnliches gilt ausserdem für das zeitnah veröffentlichte "Battlefield 1", das einen guten Start hingelegt hat. Auch hier steckt ein langfristiger Plan dahinter. Natürlich sollen die beiden Titel über einen längeren Zeitraum ebenfalls mit neuen Inhalten versorgt werden. Und die Verkaufszahlen von EA-Titeln im Allgemeinen sind laut Peter Moore nicht so schlecht, wie zuletzt berichtet wurde, da digitale Verkäufe nicht berücksichtigt werden. Dieses Segment wird jedoch immer wichtiger und wächst stetig.