The Witcher 3 bekommt Nachfolger

Alles andere wäre unfair

Michael Sosinka

Wir dürfen uns offenbar auf ein "The Witcher 4" freuen. CD Projekt RED hat die Serie nicht vergessen und man möchte die Fans nicht enttäuschen.

CD Projekt Red hat mit "The Witcher 3: Wild Hunt" die Geschichte rund um Geralt zwar abgeschlossen, doch wie jetzt Adam Kicinski, der CEO des Studios, bekannt gegeben hat, wird es mit der Serie irgendwann wieder weiter gehen. Derzeit arbeitet CD Projekt RED an "Cyberpunk 2077", weswegen wir auf "The Witcher 4" womöglich lange warten werden.

Adam Kicinski sagte zu einem Nachfolger: "Gegenüber den Fans wäre es unfair, es nicht zu machen. Wir haben an diesem Universum mehr als eine Dekade gearbeitet. Ich denke nicht, dass das Ende war. Es ist noch zu früh, um darüber zu reden, aber wir haben die Serie nicht vergessen."