CD Projekt denkt über Perma-Death in The Witcher 3 nach

Savegame soll einfach gelöscht werden

CD Projekt arbeitet für "The Witcher 3: Wild Hunt" an einem Insanity-Mode, der die Spieler eventuell mit einem Perma-Death bestrafen wird. Noch ist das aber nicht sicher.

ScreenshotFalls euch der schwere Schwierigkeitsgrad in "The Witcher 3: Wild Hunt" immer noch zu leicht sein sollte, dann dürft ihr euch darüber freuen, dass CD Projekt an einem Insanity-Mode arbeitet. Eine Idee ist, den Spielstand nach dem Tod zu löschen, was einem Perma-Death gleichkommen würde. Wer scheitert, müsste das Abenteuer also komplett von Anfang an spielen. Laut CD Projekt soll dieser Modus zwar sehr bestrafend sein aber gleichzeitig immer noch Spaß machen.

Genauer ins Detail wollten die Entwickler noch nicht gehen, weil der Schwierigkeitsgrad "Wahnsinn" nicht finalisiert wurde und daran weiterhin gearbeitet wird. Deswegen ist der Perma-Death bisher auch nicht sicher, da er nur eine Idee darstellt. Das Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" wird am 19. Mai 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Nach den ersten beiden Abenteuern von Geralt ist noch immer für den weißhaarigen Hexer nicht Schluss! Erneut gilt es zahlreiche Quests zu bestehen und unzählige Monster niederzustrecken!

News Michael Sosinka