Bosse aus The Witcher 3: Hearts of Stone zu schwer

Patch 1.11 soll Abhilfe schaffen

Die Boss-Kämpfe in "The Witcher 3: Hearts of Stone" sind vielen Spielern zu schwer. Das sieht CD Projekt RED auch so und wird deswegen Balancing-Anpassungen vornehmen.

Screenshot

Zuletzt ist mit "Hearts of Stone" die erste große Erweiterung für das Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" erschienen. Sie enthält ein neues Abenteuer mit neuen Missionen und vielen anderen Inhalten. Darunter sind auch weitere Boss-Fights, die man absolvieren muss.

Vielen Spielern sind die Kämpfe gegen die Bossgegner allerdings etwas zu schwer geraten. CD Projekt REDs Community Manager Marcin Momot hat dem zugestimmt und bestätigt, dass der kommende Patch 1.11 in diesem Bereich einige Balancing-Anpassungen vornehmen wird. Die Begegnungen werden offenbar etwas leichter bzw. fairer ausfallen. Genaue Details nannte er allerdings nicht. Ein Termin für den Patch 1.11 steht ebenfalls nicht fest.

Nach den ersten beiden Abenteuern von Geralt ist noch immer für den weißhaarigen Hexer nicht Schluss! Erneut gilt es zahlreiche Quests zu bestehen und unzählige Monster niederzustrecken!

News Michael Sosinka