The Last Guardian

Sony dementiert Einstellung der Entwicklung

Laut einem neuen Gerücht, das von IGN in die Welt gesetzt wurde, wurde die Entwicklung von "The Last Guardian" eingestellt. Sonys Scott Rohde hat sich schnell dazu geäußert und das Ganze wieder dementiert.

Screenshot"The Last Guardian", das als geistiger Nachfolger von "Ico" und "Shadow of the Colossus" gilt, wurde vor einer halben Ewigkeit für die PlayStation 3 angekündigt, aber bisher ist immer noch unklar, wann und für welches System das Action-Adventure auf dem Markt kommen wird. Vermutlich wurde die Entwicklung auf die PlayStation 4 umgestellt, aber IGN Russland hat die Fans nun geschockt.

Die Seite will von einer internen Quelle erfahren haben, dass das Projekt eingestellt wurde. Diese Info wurde angeblich auf einem Meeting verkündet, das in der letzten Woche stattfand. Das würde jedenfalls gegen die Statements der letzten Wochen und Monate sprechen, da Sony stets beteuert hat, dass "The Last Guardian" immer noch erscheint.

Kurz nachdem das Gerücht die Runde machte, meldete sich Sonys Scott Rohde über Twitter zu Wort und bezeichnete das Ganze nur als Gerücht, über das er beim Dinner sehr gelacht hat. Demnach ist "The Last Guardian"weiterhin in der Mache. Man kann gespannt sein, ob es Neuigkeiten auf der E3 2014 geben wird.

News Michael Sosinka