Material zu The Last Guardian wird zurückgehalten

Wegen der Story

Um nicht zu viel von der Story von "The Last Guardian" zu verraten, will Sony bis zum Release des Spiels gar nicht so viel Material veröffentlichen.

Screenshot

Auf der E3 2015 wurde "The Last Guardian" neu für die PlayStation 4 enthüllt, aber seitdem haben wir wieder nichts von dem Spiel gesehen. Der PlayStation-Chef Shuhei Yoshida hat sich jetzt zu dieser Situation geäußert. Laut ihm verläuft die Entwicklung sehr gut, aber bis zur Veröffentlichung des Spiels will man nicht zu viel von der Story verraten. Deswegen wird entsprechendes Material zurückgehalten.

Er ergänzte: "Wir wollten zeigen, dass es existiert und läuft. Es ist nicht so, als ob wir gar nichts mehr vor dem Launch zeigen werden, aber ich denke, dass wir versuchen werden, es zu limitieren." "The Last Guardian" wird irgendwann im nächsten Jahr für die PlayStation 4 auf den Markt kommen.

The Last Guardian war bekannt als "Project Trico" und ist das erste Project von Team ICO für die PlayStation 4. Ein Junge und ein Greif reisen durch die Welt.

News Michael Sosinka