Fumito Ueda über die Gegner in The Last Guardian

Collector's Edition auch in Europa

Fumito Ueda hat sich zu "The Last Guardian" und der Beziehung zwischen dem Jungen sowie Trico geäußert. Die Collector's Edition erscheint zudem auch in Europa.

Screenshot

Fumito Ueda, der Director von "The Last Guardian", hat sich im offiziellen PlayStation Blog ausführlich zu seinem Spiel geäußert. Ihr solltet da unbedingt drüber schauen. Unter anderem geht es darum, dass es in "The Last Guardian" neben den Rätselelementen auch Gegner gibt. Diese repräsentieren "Partnerschaft", doch warum? "Da der Junge über keine Kampffertigkeiten verfügt, muss er mit Trico zusammenarbeiten, um die Bedrohungen zu überwinden," heißt es.

Fumito Ueda ergänzt: "In The Last Guardian haben wir die sich verändernde Beziehung zwischen dem Jungen und Trico untersucht, und die Herausforderungen, die sich dadurch stellen, während man die Geheimnisse des Spiels aufdeckt. Aber das gelingt uns auch in den ruhigen Momenten des Spiels. Ohne diese friedlichen Pausen wären wir wahrscheinlich nicht in der Lage gewesen, die unterschiedlichen Nuancen und Entwicklungsschritte ihrer Beziehung, aber auch die Momente des Erfolges zu untermalen."

Darüber hinaus wurde die Collector's Edition von "The Last Guardian" auch für Europa bestätigt. Sie besteht aus dem Spiel im Steelbook, einer Premium-Statue, einem Artbook mit 72 Seiten, dem digitalen Soundtrack (10 Tracks), einem Stickerbogen und einer Sammlerbox. "The Last Guardian" wird am 25. Oktober 2016 für die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka