The Elder Scrolls Legends doch nicht für PS4?

Bethesda besteht auf Crossplay

Wenn Sony das Crossplay und den plattformübegreifenden Fortschritt nicht erlaubt, wird "The Elder Scrolls Legends" vielleicht nicht für die PlayStation 4 erscheinen.

Screenshot

Bethesda hat bereits auf der E3 2018 bestätigt, dass das Free-to-Play-Kartenspiel "The Elder Scrolls Legends" ebenfalls für die Xbox One, die PlayStation 4 und die Switch erscheinen wird. Aber wenn Sony nicht das Crossplay und den plattformübegreifenden Fortschritt erlaubt, könnte das Spiel nicht für die PlayStation 4 erscheinen. Für Bethesda sind diese Features offensichtlich nicht verhandelbar. Dem Publisher ist zum Beispiel wichtig, dass man seine gekauften Items auf allen Plattformen nutzen kann.

"Wir sprechen weiterhin mit allen unseren Plattform-Partnern. Aber diese Dinge sind im Wesentlichen nicht verhandelbar. Wir können nicht von einer Version von Legends sprechen, in der man seinen Fortschritt mitnimmt, und einer anderen Version, in der man sich in diesem Ökosystem aufhält oder von allen anderen abgegrenzt ist. Das steht im Widerspruch zu dem, worum es im Spiel geht," so Bethesdas Pete Hines, der Sony damit durchaus etwas Druck macht, auch wenn er nie die PlayStation 4 beim Namen nennt.

"The Elder Scrolls: Legends" - Das Free2Play-Strategie-Kartenspiel im "The Elder Scrolls"-Universum.

News Michael Sosinka