Terminator: Resistance Annihilation Line DLC vorgestellt

Für PlayStation 5 und PC

Karl Wojciechowski

Terminator: Resistance" bekommt mit Annihilation Line einen neuen Story-DLC. Er ist ab dem 10. Dezember 2021 spielbar, allerdings nur für den PC und die PlayStation 5. Der Preis ist bisher noch nicht genannt worden.

Video auf YouTube ansehen

Hintergrund dafür, dass die anderen Konsolen nicht bedient worden sind, ist, dass es "Terminator: Resistance" nur für die PlayStation 5 als Enhanced Edition gibt. Mit der Exklusivität des DLCs kann sich Spieleentwickler und Publisher Teyon ganz auf diese Konsolen fokussieren, auch wenn es schlechte Nachrichten für Spielerinnen und Spieler anderer Konsolen bedeutet. Während auf dem PC die AMD FidelityFX Super Resolution aktiviert werden kann, steht auf der PlayStation 5 DualSense Haptik zur Verfügung.

Darum geht es in dem DLC:

"ANNIHILATION LINE setzt mitten in der Hauptstory der Kampagne ein. Der Widerstand hat gerade seinen ersten Infiltrator besiegt, aber für Jacob Rivers bleibt keine Zeit, sich auszuruhen. Von John Connor selbst sind Befehle gekommen, dass er bei der Untersuchung des Northridge Outpost helfen soll, einer zivilen Siedlung, die auf mysteriöse Weise verstummt ist.

Warum hat niemand aus Northridge versucht durchzufunken? Steckt Skynet dahinter? Und leben die Zivilisten noch? Um Antworten zu finden, müssen sich Rivers und ein kleines Team von Widerstandssoldaten unter der Führung von Connors rechter Hand Kyle Reese in das gefährlichste Gebiet begeben, das man sich vorstellen kann... das Land jenseits der Vernichtungslinie."