Smash Bros. Director unentschlossen über Sequel

"Unmöglich!"

In einem auf japanisch geführten und von Siliconera übersetzten Interview mit dem Director von "Super Smash Bros. Ultimate" Masahiro Sakurai war seine erste Reaktion auf die Frage nach einem Sequel zu dem Spiel: "Unmöglich!". Das bedeutet allerdings nicht, dass es keinen Nachfolger geben wird. Mit dem letzten DLC-Kämpfer Sora neigt sich die Ära von Smash Ultimate langsam dem Ende. Hier erfährst du, was Sakurai noch zu dem Thema zu sagen hatte.

Screenshot

Sakurai hat ein Sequel bisher noch nicht auf dem Schirm:

"Ich denke nicht an eine Fortsetzung, allerdings kann ich nicht mit Sicherheit sagen, dass dies das Ende von Smash wäre.“

Eine Fortsetzung läuft laut dem Director auch Gefahr, die Fans zu enttäuschen:

"Ich muss mir überlegen, ob ich ein Smash-Spiel veröffentlichen muss oder nicht, auch wenn ich etwas tun muss, das die Benutzer enttäuschen würde".

Dabei sei sie von ihm abhängig. Versuche, jemandem anderes das Ruder in die Hand zu geben, scheiterten bisher:

"Ich sehe derzeit keinen Weg, in dem Smash ohne mich produziert werden kann … Ehrlich gesagt, wir haben tatsächlich versucht, es jemand anderem zu überlassen, aber es lief nicht gut."

Screenshot

Karl Wojciechowski News