AMD kündigt Sulon Q an

AR- und VR-Headset

Mit Sulon Q hat AMD auf der GDC 2016 in San Francisco ein interessantes AR- und VR-Headset angekündigt, das CPU und Co. schon an Bord hat.

AMD will Oculus Rift, HTC Vive und HoloLens etwas Konkurrenz machen. Der Hardware-Hersteller hat auf der GDC 2016 in San Francisco Sulon Q angekündigt. Dabei handelt es sich um ein AR- und VR-Headset. Es werden also Augmented Reality und Virtual Reality unterstützt. Das neue Headset entsteht in Zusammenarbeit mit dem Technologie-Startup Sulon Technologies.

Im Gegensatz zu Oculus Rift und HTC Vive hat Sulon Q die Hardware schon mit an Bord. Das Headset unterstützt eine Auflösung von 2560x1440 Pixeln. Es werden eine 90-Hz-Refresh-Rate sowie ein 110-Grad-Sichtfeld geboten. Ein AMD FX-8800P-Prozessor, eine Radeon-R7-Grafikkarte, 8 GB RAM und eine 256 GB SSD sorgen für die nötige Power.

Die On-Board-Hardware befindet sich auf der Rückseite des Sulon Q. Darüber hinaus ist Windows 10 vorinstalliert. Ein Preis wurde nicht genannt, aber günstig hört sich das Ganze wahrlich nicht an. Der Release soll sogar schon Mitte 2016 erfolgen.

News Michael Sosinka