Die Suisse Toy 2017 ist Geschichte

Messe begeistert und schafft den perfekten Mix zwischen Analog und Digital

Nach vier spannenden und verspielten Tagen ist am Sonntagabend auf dem BERNEXPO-Gelände die Suisse Toy zu Ende gegangen: Das grösste Spielzimmer der Schweiz trotzte dem prächtigen Herbstwetter und lockte rund 50‘000 (2016: 52'000) spielfreudige Besucherinnen und Besucher an. Auch von Ausstellerseite gibt es viel Lob.

Offizielle Pressemeldung

Screenshot

Spiel, Spass, Unterhaltung – die Suisse Toy 2017 lockte wiederum tausende Spielbegeisterte auf das BERNEXPO-Gelände im Herzen von Bern. Ob in der Classic-Abteilung mit innovativen Brettspielen oder in der Digital-Welt mit den Cosplay-Wettbewerben und packenden GameEvents:

Die Suisse Toy schaffte es, generationenübergreifend die zahlreichen Zuschauer zu begeistern. Trotz des schönen Wetters waren die Hallen voll mit faszinierten Besuchern und zufriedenen Ausstellern.

Organisatoren ziehen eine positive Bilanz

Für Anne Schneider, Messeleiterin der Suisse Toy, bleibt der Jahrgang 2017 in bester Erinnerung:

"Ich denke wir haben den Mix zwischen Tradition und Moderne sehr gut hinbekommen. Zum ersten Mal habe ich die Zielgruppe der 15- bis 20-Jährigen auffallend viel auf dem Gelände gesehen – dies zeigt mir, dass wir die Gamer und Cosplayer vollumfänglich erreicht haben und wir uns um den Nachwuchs keine Sorgen machen müssen.»

Bühnenshow setzt neue Massstäbe

Im digitalen Bereich trifft der innovative Ansatz der Suisse Toy den Nerv der Zeit. Die Hauptbühne der Suisse Toy Digital wurde in diesem Jahr nochmals ausgebaut und zog während vier Tagen mit Live-Games und Cosplay-Wettbewerben die Gamer, Zocker und Cosplayers an.

«Mit der grossen Mainstage haben wir neue Massstäbe in Sachen Bühnenshow gesetzt. Wir sind sehr zufrieden: Es ist uns gelungen eine sehr Vielfältige und facettenreiche Messe für unser Publikum durchzuführen»

Manuel Oberholzer, Projektleiter der Suisse Toy Digital

Brettspiele und klassische Spielwaren als Publikumsmagnet

Daneben kamen an der traditionellen Suisse Toy Classic zahlreiche Familien voll auf ihre Kosten. Auch Vertreter der rund 180 Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der Suisse ToyAusgabe 2017. Renato Meier, CEO Waldmeier und Vorstandsmitglied des SVS, ist sogar euphorisch:

"Obwohl draussen hochsommerliche Temperaturen herrschten, waren unsere Hallen durchgehend sehr gut besucht. Es wurde wie wild gespielt, getestet und gebastelt. Die Kinder hatten den Plausch und waren voller Passion, während sich die Eltern in aller Ruhe Ratschläge über praktische Kinderspiele einholten."

Erwartungen der Aussteller übertroffen

Auch Mathias Vassali, zuständig für Marketing und Kommunikation bei Ravensburger, ist des Lobes voll für die Suisse Toy 2017:

"Die Anzahl der Besucher ist um einiges höher als wir erwartet hatten. Besonders durch die Decke ging das Spielzeug „Gravitrax“, das bei uns von Jung und Alt gespielt und entdeckt wird. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie friedlich Erwachsene und Kinder miteinander spielen. Das gibt es wirklich nur an der Suisse Toy!»

Erfolgreich verlief die Suisse Toy auch für die zahlreichen Aussteller im Aussenbereich: Dank den sommerlichen Temperaturen zogen Essenstände, Gurten-Bähnli und die Fahrgeschäfte viele Besucherinnen und Besucher an. Ein voller Erfolg war auch der erstmals bereitgestellte Streichelzoo.

News Roger