Nackt-Zensur in Street Fighter 5

Fans starten Online-Petition

Capcom hat in "Street Fighter 5" ein wenig die Kameraposition angepasst, damit wir keinen Klaps auf den Hintern sehen. Das verärgert einige Fans.

Screenshot

Capcom hat "Street Fighter 5" offenbar ein wenig entschärft. Dabei geht es um den weiblichen Charakter Mika. In ihrer Siegespose schlägt sie sich auf ihren nackten Hintern. Anfangs hat die Kamera noch voll draufgehalten, mittlerweile wird die Aktion nicht mehr von der Kamera eingefangen. Sie haut sich allerdings weiterhin auf ihren Po und an ihrem Outfit wurde ebenfalls nichts geändert.

Dennoch hat diese Anpassung einige Fans verärgert und deswegen wurde eine Online-Petition gestartet. Sie richtet sich gegen die Nackt-Zensur, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann. Capcom soll dazu bewegt werden, die Entscheidung wieder zu verwerfen. Über 1.100 Personen haben die Online-Petition bereits unterzeichnet. "Street Fighter 5" wird am 16. Februar 2016 für den PC und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka