Q and A-Website für das Steam Deck

Keine Exklusivtitel

In einer neuen "Q and A"-Website gibt Valve Hintergrundinformationen zu dem planmässig im Februar 2022 erscheinenden Steam Deck. Dort wird beispielsweise bestätigt, dass es keine Exklusivtitel für den Handheld auf Linux-Basis geben wird. Dies ergebe laut Valve wenig Sinn, denn bei dem Gerät handle es sich schliesslich um einen PC und ein PC solle eben PC-Spiele starten.

Ausserdem empfiehlt der "Half-Life"-Entwickler den Studios, die Gyro Steuerung bei der Spieleentwicklung auszuprobieren. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Steuerungsoption auf dem Hanheld, die laut Valve eine besonders präzise Hantierung ermöglicht.

"[...] wir denken, dass das Gyro in Kombination mit dem Joystick oder dem Trackpad ideal für eine grosse Spielklasse ist und viele Spieler verwenden möchten. Sie bieten eine feinere Präzision für Leute, die an Gamepad-Eingaben gewöhnt sind, bringen aber auch das Mausparadigma vom Desktop in einen tragbaren Formfaktor. Wir empfehlen jedem, diese Art der Eingabe auszuprobieren, der ein Spiel vertreibt, das die Kontrolle über eine Kamera oder einen Cursor durch den Spieler hat, und zu prüfen, ob es für Ihr Spiel sinnvoll ist. Ihr könnt immer sowohl eine traditionelle als auch eine Bewegungssteuerungskonfiguration über Steam-Input-Konfigurationen mit eurem Spiel liefern."

Screenshot

Karl Wojciechowski News