Star Wars Battlefront setzt auf Multiplayer

EA erklärt die Entscheidung

"Star Wars: Battlefront" ist ein reiner Multiplayer-Shooter, aber wieso haben sich DICE und EA gegen eine umfassende Singleplayer-Kampagne entschieden?

Screenshot

"Star Wars: Battlefront" ist ein Multiplayer-Shooter. Wer auf Singleplayer-Kampagnen mit einer Story steht, der wird mit dem Titel nicht besonders glücklich sein. Aber wieso haben sich Electronic Arts und DICE für diesen Schritt entschieden? Für EAs Peter Moore ist die Sache ganz einfach, es gibt kaum eine Nachfrage bezüglich Singleplayer-Content.

"Es gibt momentan sehr wenige Leute, die diese Art der Spiele im Singleplayer spielen. Das sagen uns die Daten," so Peter Moore, der als Beispiel die "Call of Duty"-Serie nennt. Hier schalten die meisten Gamer den Multiplayer-Modus ein, ohne sich mit dem Singleplayer-Part zu befassen. Deswegen haben sich die Macher auf den Mehrspieler fokussiert.

"Star Wars Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka