Neuer Spielmodus für Star Wars Battlefront

Im Todesstern-DLC enthalten

Die "Todesstern"-Erweiterung für "Star Wars Battlefront" wird den neuen Spielmodus "Battle Station" enthalten, der aus drei Phasen besteht.

Screenshot

DICE und Electronic Arts haben auf der Gamescom 2016 neue Details zur "Todesstern"-Erweiterung für "Star Wars Battlefront" bekannt gegeben. Dabei darf man sich auf den neuen Spielmodus "Battle Station" freuen, der in drei Phasen aufgeteilt ist. In der ersten Phase treten die Rebellen in A-Wings und X-Wings im Weltraum gegen TIE-Fighters und TIE-Interceptors an. Hier müssen die Rebellen möglichst viele Jäger abschiessen, damit die Y-Wings die Verteidigung eines Sternenzerstörers schwächen können. Danach können die Rebellen dessen Schwachpunkte angreifen und ihn zerstören.

In der zweiten Phase wird direkt an Bord des Todessterns gekämpft. Die Rebellen-Infanterie muss dabei einen Droiden bergen, während man ebenfalls die neuen Charaktere Chewbacca und Bossk steuern darf. In der dritten Phase geht es wieder in den Weltraum, um den Todesstern endgültig zu sprengen. Dabei kann man als Luke Skywalker in seinem Red-5 X-Wing spielen. Darth Vader lässt sich in seinem TIE-Advanced blicken. Ansonsten darf man sich auf neue Sternenkarten und Blaster freuen. Der "Todesstern"-DLC wird im September 2016 erscheinen.

News Michael Sosinka