Infos zur Beta von Star Wars Battlefront

Startet Anfang Oktober 2015

Die Beta zu "Star Wars: Battlefront" wird Anfang Oktober 2015 losgehen. DICE und Electronic Arts haben Infos zum Inhalt verraten.

Screenshot

DICE und Electronic Arts haben bekannt gegeben, dass die Beta zu "Star Wars: Battlefront" Anfang Oktober 2015 auf der PlayStation 4, der Xbox One und dem PC starten wird. Die Beta präsentiert den Kampfläufer-Angriff (Walker Assault) auf Hoth, eine Multiplayer-Schlacht für bis zu 40 Spieler zwischen Rebellen und dem Imperium. Dieser Modus ermöglicht es sogar, gleich zwei der bekanntesten Charaktere aus dem "Star Wars"-Universum zu spielen: Darth Vader und Luke Skywalker.

Die Beta wird darüber hinaus die Überlebensmission auf Tatooine enthalten, in der gemeinsam mit einem Rebellenfreund mehrere Wellen imperialer Truppen zurückgeschlagen werden müssen. Neben diesen beiden Varianten wird in der Beta außerdem noch ein weiterer, neuer Modus verfügbar sein: Abwurfzone (Drop Zone). Weitere Einzelheiten zu Abwurfzone als auch zur Beta werden EA und DICE in den kommenden Wochen bekannt geben.

Im Rahmen der Beta wird zudem eine Companion-App vorgestellt, die im Laufe des Tests verfügbar sein wird. Das bietet sie: "Sie beinhaltet das Strategie-Kartenspiel Basiskommando und gibt euch die Möglichkeit, Ingame-Credits zu verdienen, mit denen ihr in Star Wars Battlefront Sternkarten, Waffen und anderes freischalten könnt. Zusätzlich zu Basiskommando bietet der Companion sowohl Rebellen als auch imperialen Soldaten die Möglichkeit, einen Blick auf ihre Spielstatistiken und -fortschritte zu werfen, sich mit Freunden zu verbinden und sich benachrichtigen zu lassen, sobald diese Star Wars Battlefront spielen. Außerdem könnt ihr Informationen über ihre Statistiken und Fortschritte sammeln und sie mit euren vergleichen."

Demnächst startet die Beta-Anmeldung und jeder, der sich registriert, darf laut EA mitmachen. "Star Wars Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka