EA versucht für Star Wars Battlefront T-Rating zu ergattern

Hoffentlich, ohne die Schere ansetzen zu müssen!

Publisher und Entwickler Electronic Arts hofft für das bald erscheinenden Spiel "Star Wars: Battlefront" in den USA das beliebte T-Rating zu ergattern. Dadurch würde das Spiel für Teenager klassifiziert werden und könnte so im Grunde von fast jedem in den Vereinigten Staaten gekauft werden.

Screenshot

Laut eigener Aussage (und via Twitter), verriet der Entwickler, dass das Spiel noch immer keine Finale Bewertung des ESRB-Boards erhalten hat. An sich keine Überraschung, da Star Wars schon lange mehr als Brand für Erwachsene, denn Jugendliche und Kinder angesehen wird - trotz zahlreicher Spiele mit Knuddeloptik und -thematik.

Dennoch darf nicht vergessen werden, dass beide zuvor veröffentlichten "Battlefront"-Spiele ein T-Rating erhalten haben. EA hofft nun darauf, dass das Spiel vor der Veröffentlichung am 12. Oktober doch noch mit der gewünschten Bewertung versehen wird. Das Spiel selbst erscheint zum genannten Zeitpunkt für PlayStation 4, PC und Xbox One.

News Florian_Merz