StarCraft II: Wings of Liberty

Spieler mißbraucht 14 jähriges Kind - Kranker Scherz oder Wahrheit?

Kranker Scheiß - Stephano, einer der bekanntesten Spieler in der StarCraft-2-Szene, hat während eines Live-Streams seiner StarCraft-Spiele behauptet, er hätte ein 14 Jähriges Kind missbraucht. Umgehend gab es heftige Reaktionen auf seinen beschissenen Witz...oder war es gar kein Witz?

ScreenshotJetzt mal die Tatsache außen vorgelassen, Stephano musste umgehend mit Konsequenzen rechnen. Der absolut unkomische Spaßvogel darf jetzt erst einmal nicht mehr zocken! Wie seine Team-Leitung bestätigte, gibt es erst einmal Spielverbot.

Screenshot

Egal ob in den kommenden Tagen wichtige Turniere anstehen oder nicht. Stepahno muss für seinen absolut dämlichen Kommentar die Füße stillhalten. Er selbst hatte sich bereits via Twitter zu Wort gemeldet und behauptet, dass es sich dabei um einen Witz gehandelt hat und er sich dafür in aller Öffentlichkeit entschuldigt.

Screenshot

Trotzdem sollte er sich nächstes Mal auf die Finger hauen, ehe er so einen absolut dämlichen Kommentar in der Öffentlichkeit loslässt. Bei Stephano handelt es sich um einen französischen Star-Starcraft-Spieler, der im vergangenen Monat die World Championship Series der europäischen Finals gewonnen hat. Daher darf er an den Weltmeisterschaften teilnehmen, die im kommenden November in China ausgetragen werden.

StarCraft 2 ist kein einzelnes Spiel erscheinen sondern ein Spiel-Trilogie. Jeder Teil erzählt die Geschichte einer der drei Parteien. Jedes Kapitel wird dabei ca. 30 Missionen umfassen und somit dem Umfang eines normalen RTS-Titels entsprechen. Gestartet wird mit den Terranern, danach kommen die Zerg und die Protoss mit nach aktueller Planung einem Abstand von ca. einem Jahr.

News Flo