Splinter Cell feiert 20-jähriges Jubiläum

Neue Hinweise zum Remake

Karl Wojciechowski

Zum 20-jährigen Jubiläum von "Splinter Cell" haben sich Entwickler, die schon bei den älteren Titeln dabei waren, an einen Tisch gesetzt und darüber gesprochen, was das klassische Stealth-Game besonders machte. Die Gelegenheit hat Ubisoft Toronto auch genutzt, um ein paar neue Informationen zu dem Remake zu teilen, welches sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet.

Video auf YouTube ansehen

Wie bereits aus einer früheren Meldung hervorgeht, soll das Remake die Seele des Originals erhalten, während zahlreiche Neuerungen eingeführt werden. Auf technischer Seite wurden beispielsweise die Fortschritte bei der künstlichen Intelligenz hervorgehoben, welche die Verhaltensweisen und Reaktionen der Gegner simulieren wird. So soll sich ein Soldat der Special Forces beispielsweise ganz anders als andere Gegner wie Wachleute verhalten und professioneller agieren als diese. An anderer Stelle wurde beispielsweise der Einsatz von ray-traced Global Illumination angesprochen, was für realistische Beleuchtungseffekte sorgen soll. Ab Minute 19:03 werden zudem Concept Arts zu dem Remake gezeigt.