Änderungen der Gaming Funktion in Tesla-Elektroautos

Nach Untersuchung der Verkehrsbehörde

Tesla-Autos besitzen einen integrierten Gaming-Computer. In den selbstfahrenden Elektroautos lassen sich Videospiele wie "Cyberpunk 2077", "The Witcher 3: Wild Hunt" und "Cuphead" zocken. Dies zog in den letzten Tagen jedoch wegen Sicherheitsbedenken eine Untersuchung der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) nach sich. Als Reaktion darauf wird Tesla die "Passenger Play"-Funktion abschalten und das Zocken während der Fahrt auch für Beifahrer sperren.

Die Behörde nahm die Untersuchungen nach einem anonymen Hinweis eines Tesla-Fahrers auf. Während die Spiele ursprünglich nur im Park-Modus zugänglich waren, wurde es später auch für die Fahrt freigeschaltet. Ab Oktober dieses Jahres können Tesla-Fahrer in den USA nach Qualifikation für die "Self-Driving Beta v10. 2" autonomes Fahren nutzen. Diese Funktion erfordert jedoch wie beim normalen Fahren die volle Aufmerksamkeit der Fahrzeugführenden.

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

Karl Wojciechowski News