Ersten Games Industry Africa Awards Gewinner bekannt gegeben

Kiro'o Games schneidet am erfolgreichsten ab

Games Industry Africa hat heute die Gewinner der ersten Games Industry Africa Awards (GIAA) verkündet. Die Organisation gibt als Ziel an, das diverse Portfolio an Videospielen aus dem Kontinent zu würdigen. Diese sei trotz der großen geografischen Fläche gerade erst im Entstehen begriffen. Neben der Würdigung, sollen auch zukünftige Talente in der Gaming-Branche motiviert werden, Spiele zu entwickeln. Am besten abgeschnitten hat Kiro'o Games, welches die Jury in den Kategorien "Industry Innovation of the Year", "Team of the Year", "Most Impactful Mobile Game" und "Debut of the Year" überzeugen konnte.

Hier sind die englischsprachigen Kategorien und ihre Gewinner:

  • Most Impactful Mobile Game: "Aurion: Kajuta Gems Fighter" - Kiro'o Games
  • Educational Initiative of the Year: Prosearium.net - Ubongo Game Lab
  • Event of the year: Africa Games Week
  • Industry Innovation of the Year: "Rebuntu" - Kiro'o Games
  • Mentor of the Year: Johana Riquier
  • GIAA One to Watch: "Dungeon Crawler" - Estelle Makhoba, Kate Howell and Joe Ruotolo
  • Debut of the Year: "Aurion Kajuta Gems Fighter" - Kiro'o Games
  • 2021 GIA Icon: Eyram Tawia
  • Team of the Year: Kiro'o Games
  • Person(s) of the Year: Hugo Obi - Maliyo Games

Unter "Gaming News" veröffentlichen wir allgemeine Meldungen zu Themen rund ums Gaming.

Karl Wojciechowski News