Spider-Man ist kein Killer

Im neuen Spiel wird nicht getötet

Michael Sosinka

Im neuen "Spider-Man"-Spiel wird die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft keine Gegner töten. Der Superheld rettet seine Feinde sogar vor dem Tod.

Video auf YouTube ansehen

Spider-Man ist ein freundlicher Superheld, auch im neuen Spiel von Insomniac Games. Im E3-Gameplay-Video war es schon zu beobachten, jetzt haben es die Entwickler in aller Deutlichkeit bestätigt: Spider-Man wird im Spiel keine Gegner töten. Laut dem Creative Director Bryan Intihar setzt er die Bösewichte lediglich mit Netzen und Schlägen ausser Gefecht.

Er rettet die Feinde sogar automatisch, wenn sie drohen vom Hochhaus in die Tiefe zu stürzen. Solche Animationen wurden eingebaut, um zu verhindern, dass die Spieler jemanden töten, selbst wenn sie es darauf anlegen. Es wird allerlei Szenen und Abschnitte geben, in denen Spider-Man die Menschen rettet, egal ob sie gut oder böse sind. "Spider-Man" wird im Jahr 2018 für die PlayStation 4 erscheinen.