Nosulus Rift-Erfahrung für South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe

Fürze auf der Gamescom 2016

Wer kräftige Flatulenzen einatmen möchte, sollte die Gamescom 2016 besuchen und Nosulus Rift für "South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe" ausprobieren.

Screenshot

Dann war das doch kein reiner Witz: Ubisoft hat angekündigt, dass man die Nosulus Rift-Erfahrung für "South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe" auf der Gamescom 2016 am Stand des Publishers ausprobieren darf. Das Gerät ist nur auf Messen verfügbar und nicht im Handel erhältlich. Es hebt die virtuelle Realität auf ein ganz neues Niveau, heisst es. Mithilfe der Nosulus Rift erleben die Spieler "South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe" auf die intensivste Art und Weise, die möglich ist. Eine völlig neue Wahrnehmung durch einen Sinn, der bisher noch nie in Spielen angesprochen wurde, der Geruchssinn. Und was genau riecht man? Selbstverständlich die Fürze der Protagonisten

Wie schon in "South Park: Der Stab der Wahrheit" sind Flatulenzen auch im direkten Nachfolger die mächtigste Waffe. Durch eine speziell entwickelte Technologie wird die Virtual-Reality-Geruchsmaske Nosulus Rift jedes Mal, wenn die Spieler ihre furzeinflössenden Kräfte einsetzen, den passenden Duft ausstossen. Die voll funktionsfähige Nosulus Rift-Maske nutzt Sensoren, die durch akustische Wellen ausserhalb des hörbaren Spektrums jedes Mal aktiviert werden, wenn ein Furzgeräusch im Spiel abgespielt wird. Werden die Sensoren aktiviert, so strömt dem Spieler ein Hauch von Afterparfum entgegen. Ansonsten steht der neue Trailer zur Ansicht bereit. "South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe" wird am 6. Dezember 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka